Archive for August, 2020

X-Wing – EOL

EOL. Drei Buchstaben mit vielen, teilweise fatalen Bedeutungen. End Of Life (wenn ein Produkt eingestellt wird) oder End Of Line (wenn Kommunikation beendet wird) Was will ich mit EOL sagen?

Ich höre auf mit X-Wing.

Es ist fast zwei Jahre her, dass ich das letzte mal X-Wing zusammen mit jemand anderem gespielt habe.  V2 hat mich nie ganz abgeholt, die Liefersituation in Deutschland war auch immer so ein Ding (Hallo Asmodee, Übersetzungen von Regeln etc pp, die ewig den Veröffentlichungen von FFG hinterher hecheln und dann auch noch bestimmte Flieger gar nicht erst auf Deutsch raus bringen [Quelle]), mir geht so richtig der Platz aus  und der letzte Strohhalm, der dem Kamel den Rücken brach, ist die Tatsache, dass mein FLGS (anspielbar Oldenburg) zum 12.09.2020 für immer seine Pforten schließt.

Warum ist die Schließung vom FLGS ein Faktor ist? Zauberwort “Mindestbestellwert”. Durch das Mitbestellen von X-Wing Sachen sind einfach die Warenkörbe beim Distributor schneller voll und ich bekam mein “Haupt-Plastik-Crack” Star Wars: Legion einfach schneller. Und das fällt jetzt weg.

Ich hatte ja doch noch etwas mehr Hoffnung wieder für das Spiel, als FFG die Solo Regeln raus gebracht hat aber da tut sich jetzt auch gerade nicht mehr viel. Was ich sehr schade finde, denn die waren, trotz Alpha Status, sehr schön zu spielen.

Was passiert mit meiner Sammlung?

Nun, ich habe seit dem ersten Tag *jedes* Schiff von X-Wing V1 einmal gekauft. Anschließend *alle* Konvertierungssets und alle *neuen* Schiffe für V2. Die re-releases von Fliegern wie X-Wing oder TIE Fighter habe ich mir dann einfach gespart, weil bereits zu dem Zeitpunkt der Platz mehr als knapp war. Ich werde mir also nun überlegen, wie ich die Schiffe am besten verstauen kann. Was den Platz angeht, wäre es natürlich am sinnvollstem alles so eng wie Möglich zu packen. Aber ich habe schon ganz am Anfang von X-Wing gesagt: “Wenn ich das Spiel einmal nicht mehr spiele oder es nicht mehr produziert wird, dann machen sich die Minis immer noch gut in einer Vitrine”. Eine Vitrine passt zwar immer noch nicht in mein Arbeitszimmer aber ich werde genau ausmessen und probe stellen, ob die Vitrineneinsätze für mein Kallax weniger Platz verbrauchen als die Schiffe in ihren Originalkartons jetzt. Verkauft wird da jedenfalls nichts. Ich mag mir auch nicht ausrechnen, wie viel Geld da rein geflossen ist. ;)

Aber was, wenn Asmodee jetzt doch alle Versprechungen und Gelöbnisse auf Besserung wahr macht?

Nun, das würde mich wirklich sehr freuen, vor allem für alle aktiven Spieler, aber das löst mein Problem “Mitspieler vor Ort” und “kein Platz im Arbeitszimmer” auch nicht wirklich.

Und dieser Blog, die Regelsammlung und die V1 V2 Vergleichsliste?

Vorerst werde ich das alles weiter Pflegen. Nur nicht mehr mit so viel Elan.

Ich möchte an dieser Stelle aber auch einmal “Danke” sagen an alle die Menschen, die X-Wing haben Wirklichkeit werden lassen. Die Designer, Regelschreiber, Tester, Vertriebler, Spieler und Händler. Es waren tolle 7 Jahre mit Höhen und Tiefen. X-Wing hat mir viel Spaß gebracht und teilweise die Lücke gefüllt, die damals vom Wizkids Insolvenz und dem Ende von Star Wars: Pocketmodels gerissen wurde. Nun gesellen sich die Modelle zu ihren kleinen Steckbrüdern. Danke FFG, Heidelbär/Asmodee und Karsten. Mal liest sich.

PS: Es ist etwas ironisch, dass Vorgestern (17.08.2020) das neue Referenzhandbuch veröffentlicht wurde. Habe ich jetzt erst im Asmodee Forum gesehen [Quelle]. Too little too late, wie der Engländer sagt.