X-Wing V2 Solo Play Open Alpha Regeln – erste Eindrücke

Hier sind also meine ersten Gedanken zu den Alpha-Solo-Spielregeln aus Star Wars: X-Wing

Erstens: Wenn ihr (wie ich) schon lange nicht mehr X-Wing gespielt habt, solltet ihr vorher über die Regeln noch einmal lesen. Vertraut mir.

Aufstellen des Tisches: Wir brauchen den regulären 3’x3′ Spielraum, zwei Hyperraum-Einstiegspunkte und sechs Teile von Hindernissen. Es ist ein bisschen knifflig wegen der Maße, die das Regelwerk für das Solospiel vorgibt, was welchen Abstand zu was haben muss, aber es ist überschaubar.

Für diesen ersten Versuch habe ich das einfachste Setup gewählt, das ich finden konnte, nämlich nur die Minis aus dem Kernset. Man sollte ein oder mehrere Schiffe für seine Truppe nehmen und daraus eine Liste mit 35 – 45 Punkten machen. Oder eine “Bedrohungsstufe 2” aus den Schnellbauregeln. Die gleiche Anzahl von Punkten/Bedrohungsstufe sollte auf die gegnerische Streitmacht angewandt werden. Die gegnerische Streitmacht muss eine größere Zahl als die Spielertruppe sein und in zwei Wellen aufgeteilt werden, wobei jede Welle insgesamt etwa 50 % der Punktezahl/Bedrohungsstufe des Spielers ausmachen muss. Eine dritte Welle mit einer Liste, die fast so hoch ist wie die Gesamtzahl der Spieler, sollte als Verstärkung beiseite gelegt werden. Ich habe mich für das Thread-Level-Konzept entschieden, weil dies am einfachsten einzurichten war. Am Ende hatte ich einen Veteranen der Rouge-Staffel und zwei Akademie-Piloten der TIE-Fighter.

Und hier habe ich zum ersten Mal Mist gebaut. Ich begann mit beiden TIEs auf der Matte, obwohl es nur ein einziger hätte sein sollen. Nun, jetzt ist es zu spät.

Als nächstes kommt die Bewegung. Wie im normalen Spiel geht der Pilot mit der niedrigsten Pilotenfähigkeit zuerst. Je nachdem, wo sich das nächste von einem Spieler gesteuerte Schiff befindet, würfelt man einen Angriffs- und einen Verteidigungswürfel, und das gibt einem das Manöver, das man tun sollte. In den ersten Runden neigte der TIE dazu, “das langsamste blaue Bänke- oder Wendemanöver in Richtung des Tally” zu verwenden.

Und hier habe ich die ersten 4 Runden vermasselt. Nach der Bewegung bestimmen Sie die Haltung (offensiv, ausgeglichen oder defensiv) des gegnerischen Schiffes. Die Haltung selbst enthält dann eine Liste von Aktionen, die Sie für das automatisierte Schiff durchführen sollten. Zum Beispiel machen Sie einen Barrel Roll, wenn Sie auf ein Hindernis zusteuern oder sich in einem feindlichen Schussbogen befinden.

Nachdem man sich bewegt und die Aktionen ausgeführt hat, beginnt der lustige Teil: das Schießen. Das ist (zumindest in meinem Fall) der spaßigste und einfachste Teil des Ganzen, weil es der einfachste ist.

Nach einigen Zusammenstößen mit Asteroiden und gegeneinander habe ich schließlich einen TIE im Visier und habe ihn getötet.

Zu Beginn von Turn 4 sollte die zweite Welle an den Hyperraum-Markierungen ankommen. Und vielleicht sogar Verstärkungen, falls Sie jemanden aus Welle 1 getötet haben. Da ich gerade einen TIE getötet hatte, brachte ich ihn einfach wieder ins Spiel. In Runde 7 sollte eines der Verstärkungsschiffe ins Spiel kommen. Da ich keine Verstärkungen als solche hatte, aber wieder einen TIE getötet hatte, kam er wieder ins Spiel.

Nur in Runde 7 können Sie den Sieg erklären, wenn das letzte Solospiel-Schiff zerstört ist oder Ihre Truppen den Tisch verlassen haben. Ich brauchte 10 Runden, um 4 TIE-Fighter zu besiegen.

Hat es Spaß gemacht? Ja, es hat Spaß gemacht.

War es anstrengend? Ja, aber vor allem, weil ich so viele Regeln vergessen habe.

Werde ich es wieder spielen? Ich denke schon. Ich habe nicht alle Spielsteine und Karten aussortiert, sondern sie beiseite gelegt, so dass der nächste Aufbau viel einfacher sein sollte.

Randbemerkung: Ich habe das ganze Spiel auf Video aufgenommen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich es für irgendetwas verwenden kann. Die Beleuchtung ist nicht sehr gut, und über weite Strecken passiert nichts, weil ich beim Lesen der Regeln feststecke. Vielleicht können einige Standbilder geborgen werden, um eine Art Schlachtbericht zu erstellen.

Comments are closed.